MÜTTER UND SÖHNE

Moai Osterinsel Ahnen
DIE AHNEN VERBINDEN UNS
11. März 2019
TIGER-MEDIZIN
DIE TIGER-MEDIZIN
13. März 2019
Mutter Kind

Mutter Kind

MÜTTER UND SÖHNE



Wer sich der weiblichen Seite vertrauensvoll hingeben möchte, muss sich auf die Stärke der männlichen Seite verlassen können!


Die Wurzel eines jeden Menschen ist die Mutter. Wenn der Sohn von der Mutter dominiert und nicht frei gegeben wird, kann er sich nur mit Missachtung, notfalls auch mit Gewalt, wehren, um in seine Unabhängigkeit und Kraft zu kommen. Die Qualität der Mutter entscheidet die Entwicklung ihrer Kinder. Ihre Fähigkeit frei zu geben, alles sein zu lassen wie es ist und anzunehmen, bringt die Menschen dazu in ihre Kraft und Bestimmung zu kommen. Und in Folge davon sie selbst, die Mutter, zu achten, zu ehren und zu respektieren.

Wenn eine Frau einem Mann Vorschriften macht oder Forderungen stellt, sieht er in ihr die Mutter und kann sich in Folge dessen nur abgrenzen und die Forderungen abwehren, um in seiner Männlichkeit zu bleiben.
Die Frau symbolisiert für den Mann Schönheit, Liebe, Wärme und Geborgenheit. Als Gegenpol zum Kriegertum und zum Überlebenskampf, um der Natur (Mutter), das abzuringen, was zum absichern und erhalten des Lebens nötig ist. Solange die Frau den Aspekt der Mutter lebt, ist eine Beziehung auf Augenhöhe unmöglich.

Der Mann, der mit Gewalt in die Rose der Weiblichkeit eindringt, verletzt sie. Dieses Mysterium kann die Frau nur freiwillig preisgeben. Das kann sie jedoch nur dann, wenn sie sich geschützt und geachtet fühlt. Deshalb der Kniefall bei der Frage der Ehelichung.

Top